Eric Walters: We all fall down

Im Angesicht des Grauens

Will und sein Vater haben sich nicht viel zu sagen. Der Vater ist ein Workoholic, der kaum Zeit für seinen Sohn und dessen Probleme hat. Deshalb verspricht sich Will auch nicht viel von dem Praktikumstag, den er am 11. September 2001 bei seinem Vater im World Trade Center verbringen soll, um dessen Arbeit kennenzulernen.

Natürlich wissen wir alle, was an diesem Tag geschah. Eric Walters lässt den Tag aus der Sicht eines betroffenen Jungen zu schildern. Vater und Sohn müssen sich aus dem 85. Stockwerk nach unten kämpfen, was nicht nur dramatisch und aufwühlend für die Leser ist, auch das Verhältnis der Beiden, die dieses Chaos nur als Team überleben können, verändert sich während der Zeit ihres Überlebenskampfes…

Eine spannende, dramatische Geschichte, vielleicht etwas zu patriotisch geraten, für Jugendliche ab 13 Jahren.

Eric Walters: We all fall down. Gulliver 2009
www.beltz.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.