Erich Kästner: Interview mit dem Weihnachtsmann

Nicht nur zur Weihnachtszeit…

29 frühe Kästnergeschichten und -gedichte, fast alle Zeitungs- und Zeitschriftenbeiträge aus den 1920er-Jahren, sind in diesem hübsch gemachten Bändchen abgedruckt. Da gibt es Weihnachtliches zum Schmunzeln, wie die Geschichte vom diebischen Weihnachtsmann, oder die Anekdote über ein Geschenk für die Erbtante mit fatalen Folgen, oder Rührendes, wie die Geschichte von einem jungen Paar, das sich aus Geldmangel eigentlich nichts zu Weihnachten schenken will. Den größeren Teil machen jedoch Erzählulngen zu allgemeinen Themen aus, wie zum Beispiel Der Musterknabe, die von einem Jungen handelt, der seiner schwer arbeitenden Mutter immer nur Freude macht, bis er eines Tages nicht mehr kann und ausbricht.

Viele der Geschichten sind, wie so oft bei Kästner, autobiografisch beeinflusst. Oft stehen Kinder im Mittelpunkt, ohne dass sie für Kinder bestimmt sind.

Eine empfehlenswerte Lektüre, auch wenn es nicht das beste Buch von Erich Kästner ist.

Erich Kästner: Interview mit dem Weihnachtsmann. Sanssouci 2009
www.hanser-literaturverlage.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.