Georgia Byng: Molly Moon

Eine pfiffige, mutige Kinderbuchheldin

Molly Moon lebt in einem Waisenhaus, in dem es schlimmer zugeht als bei Oliver Twist. Das Essen ist ungenießbar, die Vorsteherin eine Kinderhasserin und ungerecht und die anderen Kinder hänseln sie. Molly scheint das Unglück förmlich anzuziehen und zuletzt wird sogar ihr einziger Freund Ronny adoptiert und zieht nach New York.

Doch mit der Entdeckung eines Hypnosebuches in der Bibliothek kommt für Molly die sensationelle Wende. Sie schafft es bis zum Musicalstar in New York und trifft Ronny wieder. Doch dann wird sie durch einen Verbrecher, der hinter dem Buch her ist, aufgerüttelt und erkennt, dass sie kein Leben führen will, das auf falschen Voraussetzungen beruht…

Molly Moon ist eine pfiffige, mutige Kinderbuchheldin für Mädchen ab ca. sieben Jahren, und wenn mir das Buch teilweise auch etwas überzogen vorkam, kann es gut unterhalten.

Georgia Byng: Molly Moon. dtv 2009
www.dtv.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.