Joaquim Maria Machado de Assis: Dom Casmurro

Brasilianischer Klassiker

Brasilien war Gastland der Frankfurter Buchmesse 2013 und dem Verlag Manesse verdanken wir es, dass ein Roman eines der großen Autoren Lateinamerikas des 19. Jahrhunderts, Machado de Assis (1839 – 1908), aus diesem Anlass neu übersetzt erschienen ist.

Als einsamer alter Mann, der mit dem Spitznamen „Dom Casmurro“ (casmurro = eigenbrötlerisch) leben muss, erzählt Bentinho seine Lebensgeschichte, die zugleich die Geschichte seiner Liebe zum Nachbarsmädchen Capitu ist. Viele Widerstände müssen die beiden überwinden, denn ein Gelübde seiner Mutter bestimmt Bentinho zum Priester, und nur mit einer List gelingt es, dieses zu umgehen. Glückliche Jahre verbringt das junge Paar, bis Bentinho eines Tages die verblüffende Ähnlichkeit zwischen seinem Sohn und seinem besten Freund bemerkt…

Joaquim Maria Machado de Assis: Dom Casmurro. Manesse 2013
www.randomhouse.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.