Rainer Moritz: Madame Cottard und eine Ahnung von Liebe

Eine Pariser Liebesgeschichte

In einem anonymen Mietshaus am Montmartre wohnen Nathalie, die französische Buchhändlerin mit einem Faible für alte französische Chansons und der deutsche Betriebswirtschaftler Robert, der in der Pariser Dependance einer Reutlinger Korkenfabrik arbeitet und Postkarten von Stillleben sammelt. Beide haben sich nach einer Enttäuschung in ihrem Singledasein eingerichtet, doch spürt man eine uneingestandene Sehnsucht. Trotzdem wären sie wohl nie über ein Kopfnicken hinausgekommen, wäre da nicht der Wasserrohrbruch in Nathalies Appartement, der ein wahres Gefühlschaos heraufbeschwört…

Rainer Moritz’ erster Roman ist eine leichte, bezaubernde Pariser Liebesgeschichte in genau der wunderbaren Sprache, die ich bei diesem Autor so liebe.

Rainer Moritz: Madame Cottard und eine Ahnung von Liebe. Piper 2013
www.piper.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.