#einlesezeichensetzen

In dieser besonderen Situation kommt es mehr denn je darauf an, sich gegenseitig zu unterstützen und Mut zu machen. Viele Buchhandlungen haben ihre Läden geschlossen, aber sind weiterhin für ihre Kundinnen und Kunden da. Sie bieten dafür die Möglichkeit zur Bestellung über den Onlineshop, per E-Mail oder Telefon an, oft mit kostenloser Lieferung zu Fuß, per Rad, mit dem PKW oder DHL. Bitte nutzen Sie diese Chance und unterstützen Sie den unabhängigen lokalen Buchhandel. Amazon und die großen Ketten werden die Krise überleben, die kleinen Indie-Buchhandlungen aber sind in größter Gefahr.

Damit wir auch nach der Corona-Krise noch den großartigen Service, die Veranstaltungen, das Angebot zum Anfassen und die vielen innovativen Ideen unserer individuellen Buchhandlungen vor Ort haben!

Hier findet man Buchhandlungen in der eigenen Umgebung:
www.geniallokal.de
www.mybookshop.de
www.buchhandlung-finden.de

2 Kommentare

  1. Hallo,

    ein wichtiger Hinweis!

    Es gilt zu vermeiden, dass jetzt alle zu Amazon abwandern, weil es scheinbar einfacher ist. Der Bote meiner Lieblingsbuchhandlung legt einem das Buch vor die Haustür, wenn man bestellt. Ich kaufe im Moment allerdings eBooks, weil ich zwei Dörfer weiter weg wohne und ja auch nicht will, dass die Buchhandlung mit Sprit und Arbeitszeit draufzahlt…

    LG,
    Mikka

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.