Jacob Forsell & Johan Erséus & Margareta Strömstedt: Astrid Lindgren – Bilder ihres Lebens

Ein Schmuckstück meiner Bibliothek

Zum 100. Geburtstag Astrid Lindgrens (1907 – 2002) hat der Verlag Oetinger im Jahr 2007 diesen wunderbaren, opulenten Bildband mit Texten, Fotografien vom Småland ihrer Kindheit, Familienfotos aus ihrem eigenen Fotoalbum sowie Bildern aus Pressearchiven und von Bildagenturen herausgegeben, den ich seither immer wieder sehr gerne zur Hand nehme um Neues zu entdecken, und der eines der Schmuckstücke meiner Bibliothek ist.

Vorangestellt ist die Erzählung Samuel August von Sevedstrop und Hanna in Hult, die Liebesgeschichte ihrer Eltern aus dem Band Das entschwundene Land. Es folgen unzählige aussagekräftige, meist großformatige Fotos und Dokumente aus Astrid Lindgrens Leben in guter Qualität, ausführlich kommentiert durch informative, unterhaltsam zu lesende Texte und Essays.

Für mich ist Astrid LindgrenBilder ihres Lebens das beste Buch über die von mir sowohl wegen ihrer unübertroffenen Kinderbücher als auch wegen ihrer charakterlichen Stärke, ihres politischen Engagements und ihrer Weitsicht hochverehrten Schriftstellerin.

Jacob Forsell & Johan Erséus & Margareta Strömstedt: Astrid Lindgren – Bilder ihres Lebens. Oetinger 2007
www.oetinger.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.