Jodi Picoult: Neunzehn Minuten

Wie konnte es geschehen?

An einem ganz normalen Schultag läuft der 17-jährige Peter an seiner High School Amok. Er tötet gezielt zehn Menschen und verletzt weitere 19 schwer.

Nur wenige Seiten braucht Jody Picoult für diese Schilderung, um sich dann umso mehr den Ereignissen vor und nach der Tat zu widmen. Alle kommen zu Wort: der Mörder, der sein Leben lang von seinen Mitschülern gedemütigt wurde, seine Eltern, seine einzige Freundin Josie, die sich irgendwann von ihm abgewandt hat um beliebt zu sein, deren Mutter, beruflich in den Fall verwickelte Richterin, und viele andere.

Ein packendes Buch für alle ab 16 Jahren mit einem überraschenden Ende.

Jodi Picoult: Neunzehn Minuten. Piper 2009
www.piper.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.