Kathrin Passig & Aleks Scholz: Lexikon des Unwissens

Das Gegenstück zum Großen Brockhaus

Der Umfang dieses Buches täuscht, ist doch das Unwissen in der Welt größer als das Wissen.

Kathrin Passig, u. a. Bachmannpreisträgerin, und Aleks Scholz, Astrophysiker, haben 42 Themen ausgewählt und alphabetisch geordnet. Da geht es um die Fortpflanzung der Aale, die weibliche Ajakulation, Erkältungen, Kugelblitze, Wasser uvm.

Die Artikel sind zwischen drei und acht Seiten lang und stellen zunächst das Problem vor, präsentieren dann verschiedene Lösungsansätze mit den jeweiligen Vor- und Nachteilen und bieten schließlich ein Quellenverzeichnis mit weiterführender Literatur. Obwohl die Themen z. T. hochkomplex sind, sind die Artikel für Otto Normalverbraucher verständlich und unterhaltsam geschrieben.

Braucht man dieses Buch? Eigentlich nicht, aber es macht trotzdem Spaß, es zu lesen.

Kathrin Passig & Aleks Scholz: Lexikon des Unwissens. Rowohlt 2008
www.rowohlt.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.