Katja Henkel: Kikis wilde Welt – Ein Wunsch mit Elefantenohren

Mehr als nur Rekorde

Schneller, größer, länger – Kinder lieben Rekorde, vor allem ungewöhnliche,witzige. Deshalb ist das Guinness-Buch der Rekorde alljährlich ein Bestsellerund vor allem bei Jungs, auch bei erwiesenen Nichtlesern, so beliebt. Eine super Idee von Katja Henkel deshalb, das Thema in ihrer Reihe Kikis wilde Welt in den Mittelpunkt zu stellen.

Im zweiten Band mit dem Titel Ein Wunsch mit Elefantenohren erleben Kiki, die mit ihrer Familie im Weltrekordhotel im ewigen Sommer und fast wie im Paradies lebt, und ihre Freunde Louis und Nick das lauteste Elefantentrompeten, die größte Schokoladenfrau, die längsten Bärte, die meisten aneinandergereihten Lügen und viele andere Weltrekorde aus nächster Nähe mit.

Doch auch im Paradies gibt es manchmal traurige Momente, z. B. als Kikis geliebter sprechender Goldfisch Monsieur Rouge sie verlässt, um in Indien eine neue Heimat und eine passende  Frau in seinem Alter zu finden, und  ihre Freunde plötzlich nicht mehr bei ihr sein können. Bis es zuletzt „Ende gut, alles gut“ heißt, ist es ein Glück für Kiki, dass ihre Familie und die anderen Bewohner des Weltrekordhotels sie so liebevoll unterstützen.

Die witzigen Schwarz-Weiß-Illustrationen von Karsten Teich, bestens bekannt als Cowboy-Klaus-Illustrator, und die Schrift-Spielereien unterstützen den Text adäquat und fantasievoll.

Da der Ideenreichtum der Autorin unbegrenzt scheint, dürfen die jungen Leserinnen und Leser ab ca. acht Jahren und wir Vorleser uns sicher noch auf weitere lustige und unterhaltsame Bände freuen.

Katja Henkel: Kikis wilde Welt – Ein Wunsch mit Elefantenohren. Arena 2015
www.arena-verlag.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.