Marliese Arold: Lisa und Finn auf Drachensuche

Ein mutiges Ritterfräulein

Lisa ist Burgfräulein mit einer Mutter, die immer Migräne hat. Sie darf zu ihrem Kummer kein Haustier halten. Tag für Tag wartet sie auf ihren Vater, den Ritter Haubert. Als sie von der hellsichtigen Ziege Isolde erfährt, dass er von einem Drachen gefangen gehalten wird, schneidet sie kurzerhand ihre Zöpfe ab und zieht los.

Wie Lisa viele Abenteuer besteht, ihren Vater schließlich mit List befreit und doch noch zu einem Haustier kommt, erzählt Marliese Arold packend und erfrischend. Ihre unzähligen Ideen hat Ralf Butschkow fantasievoll in Bilder umgesetzt.

Das Buch eignet für Leser ab ca. acht Jahren, die die ersten Erstlesebücher hinter sich haben. Vorlesen kann man es bereits ab sechs.

Marliese Arold: Lisa und Finn auf Drachensuche. Klopp 2002
www.klopp-buecher.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.