Marliese Arold: Primel und das Alibi

Der lispelnde Hase löst das Rätsel um die gefällten Bäume

Primel, der lispelnde Hase mit den Riesenzähnen, wird von den anderen Tieren beschuldigt, die Bäume am Flussufer gefällt zu haben. Vor Empörung vergeht ihm sogar die Lust an seiner geplanten Geburtstagsfeier. Doch sein Freund Balduin, der Schmetterling, gibt ihm einen guten Rat: Primel muss den Schuldigen finden, erst dann werden die anderen Tiere ihm glauben. So macht Primel sich mit List auf die Suche nach dem Täter und findet zuletzt einen neuen Freund, dessen Zähne aussehen wie seine eigenen. Und die anderen Tiere müssen akzeptieren, dass was offensichtlich erscheint doch oft ganz anders ist …

Dieses Bilderbuch mit umfangreichem Text von Marliese Arold und liebevollen Illustrationen von Annet Rudolph macht Erwachsenen und Kindern ab ca. vier Jahren gleichermaßen Spaß beim Anschauen und Vorlesen und regt nebenbei zum Nachdenken an.

Marliese Arold: Primel und das Alibi. Parabel 2006

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.