Mathilde Stein: Wie Hasenherz die Angst besiegte

Vom Hasenherz zum Löwenherz

In diesem stimmungsvoll und detailreich in weichen, warmen Farben illustrierten Bilderbuch wird das Problem „Angst“ für Kinder ab dem Kindergartenalter hervorragend thematisiert.

Der kleine Junge Hasenherz hat ständig Angst: Vor dem Gespenst unter seinem Bett, vor der drängelnden Frau beim Bäcker und sogar vor seiner Lieblingsblümchenhose. Genervt sucht er Rat beim Zauberbaum, der in einem finsteren Wald steht. Und weil der ihm am Telefon gesagt hat, dass er keine Angst haben muss, geht er furchtlos am Drachen, der Riesenspinne und der Hexe vorbei. Der Weg ist das Ziel: Als er beim Zauberbaum ankommt, kann dieser ihn zum Löwenherz ernennen. Gestärkt und voller Selbstvertrauen kehrt der Junge nach Hause zurück.

Das erste und das letzte Bild zeigen die gleiche Situation, aber ein völlig verändertes Kind. Während Hasenherz am Anfang an einem stürmischen Herbsttag geduckt zur Bäckerei schleicht, kommt er auf dem letzten Bild, bekleidet mit der Blümchenhose, an einem strahlenden Herbsttag fröhlich mit zwei Muffins von dort zurück, eins für sich selber und eins für das Gespenst unter seinem Bett.

Mathilde Stein: Wie Hasenherz die Angst besiegte. cbj 2006
www.randomhouse.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.