Mirjam Pressler: Rosengift

Liebesroman mit Krimihandlung und Psychogramm

In dieser raffinierten Mischung aus Krimi, Liebesroman und Psychogramm gerät das perfekt organisierte Singledasein der erfolgreichen und selbstbewussten Krimiautorin Lisa Bratt völlig aus dem Gleichgewicht. Ein obdachloses, alkoholkrankes Mädchen, das sie gegen besseres Wissen bei sich aufnimmt, und ein neuer Geliebter, für den sie sogar ihre Unabhängigkeit aufgeben könnte, bringen sie so weit, dass sie am Ende nur noch die Notbremse ziehen kann…

Die Suche nach den Gründen für ihr Handeln und Scheitern hat mich beim Lesen von Lisas schonungslosem Bericht durchweg gut unterhalten und mit einem raffinierten Schluss überrascht.

Mirjam Pressler kannte ich bisher nur als Kinder- und Jugendbuchautorin sowie als Übersetzerin der Tagebücher von Anne Frank. Hier zeigt sie, dass sie durchaus auch für Erwachsene schreiben kann.

Mirjam Pressler: Rosengift. Bloomsbury Berlin 2004
www.piper.de/berlin-verlag

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.