Paul Sauer: Musen, Machtspiel und Mätressen

Biografie eines schillernden Herrschers

In gewohnt kenntnisreicher und informativer Manier widmet sich der ehemalige Leiter des Stuttgarter Stadtarchivs, Prof. Dr. Paul Sauer, in dieser Biografie zum Hause Württemberg dem Herzog Eberhard Ludwig (1676 – 1733).

Die Liebe dieses mit 16 Jahren und schlecht vorbereitet auf den Thron gelangten Herrschers gehörte dem Militär, der barocken Baukunst, der er als Erbauer von Schloss Ludwigsburg frönte, dem Absolutismus und seiner Mätresse Wilhelmine von Grävenitz.

Kritisch setzt sich Sauer mit Stimmen zu Eberhard Ludwig und seiner bei den Zeitgenossen verhassten Geliebten auseinander.

Obwohl ich die Bücher von Hansmartin Decker-Hauff zum Thema württembergische Geschichte wegen seines unterhaltsameren Stils noch mehr schätze als die von Paul Sauer, kann ich auch dieses allen Interessierten sehr empfehlen.

Paul Sauer: Musen, Machtspiel und Mätressen. Silberburg 2008
www.silberburg.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.