Pebby Art: Klausmüller – Ein Esel sucht ein Pferd

Mit dem sprechenden Stoffesel auf Verbrecherjagd

Stinksauer ist die elfjährige Klara, als ihre Eltern den erträumten Sommer-Sonnen-Strandurlaub auf Mallorca zugunsten eines Tante-Agnes-Urlaubs streichen. Aber da weiß sie auch noch nicht, dass, kaum auf Tante Agnes’ Gut angekommen, ihr geliebter Stoffesel Klausmüller plötzlich lebendig wird, Tante Agnes mehrere Pferde hat, sie in Joey, dem Pferdejungen, einen netten Freund findet und die Ferien so abenteuerlich und gefährlich werden, dass von einem Langeweile-Urlaub mit Der-ganze-Urlaub-wird-bescheuert- Laune absolut keine Rede mehr sein kann… Und weil die Erwachsenen Kindern sowieso nie etwas glauben, müssen Klara, Joey und Klausmüller den Krimi um das verschwundene Pferd schließlich ganz alleine lösen – einschließlich waghalsiger Befreiungsaktion und actionreicher Verfolgungsjagd mit dem Entführer…

Das Kinderbuch um den einfallsreichen, pfiffigen und rotzfrechen sprechenden Stoffesel Klausmüller liest sich äußerst amüsant, ist spritzig, erfrischend und sehr spannend erzählt. Dank Pebby Arts Sprachwitz und Slapstick-Anleihen kommt garantiert keine Sekunde Langeweile auf. Für gute Leser ist Klausmüller – Ein Esel sucht ein Pferd ca. ab der dritten Klasse zu bewältigen, vorher eignet es sich aber schon zum Vorlesen, denn auch jüngere Kinder und die großen Vorleser werden ihren Spaß haben!

Pebby Art: Klausmüller – Ein Esel sucht ein Pferd. CreateSpace Independent Publishing Platform 2014
pebbyart.blogspot.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.