Tishani Doshi: Die Glückssucher

Kein Alkohol, kein Fleisch, keine Frauen

Als die indische Familie Patel in den 1960er-Jahren ihren ältesten Sohn Babo stolz zum Studium nach London schickt, bekommt er drei Warnungen mit auf den Weg: kein Alkohol, kein Fleisch, keine Frauen. An keines der Verbote hält sich der fleißige Student und als der Vater davon erfährt, dass Babo sich in eine Waliserin verliebt hat, lockt er ihn mit einer List zurück und nimmt ihm den Pass ab. Denn so stark die durch die Geschichte geprägte Nähe zu England ist, so stark misstraut man doch den Engländern. Aber Babo und Siân kämpfen um ihre Liebe und so kann Siân ein halbes Jahr später in eine für sie völlig fremde Welt aufbrechen.

Der Erstling der indischen Lyrikerin Tishani Doshi ist eine berührende Liebesgeschichte und eine Geschichte der Annäherung fremder Kulturen.

Tishani Doshi: Die Glückssucher. Bloomsbury 2011
www.piper.de/berlin-verlag

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.