Ute Krause: Minus Drei wünscht sich ein Haustier

Aus dem Alltagsleben einer Dinofamilie

Wer hätte gedacht, dass Dinoeltern sich mit den gleichen Problemen herumschlagen müssen wie wir?

Der kleine Dino Minus wünscht sich sehnlichst ein Haustier, nur einen winzigen Bronto oder einen klitzekleinen Flugsaurier. Mutter Dino aber bleibt stur: „Das kommt mir nicht in die Höhle!“.  Denn wer soll so ein Tier schließlich versorgen und ausführen? Da kommt Minus auf eine tolle Idee: Er bietet auf Plakaten Haustierbetreuung an. Doch der Job ist anstrengender als gedacht und nach drei Einsätzen ist Minus völlig gerädert. Und gerade da haben seine Eltern eine tolle Überraschung für ihn…

Über dieses Erstlesebuch mit den witzigen, detailreichen und liebevoll gemalten Illustrationen habe ich mich köstlich amüsiert. Aufgrund der geringen Textmenge in großer Schrift ist es trotz der komplizierten Dinosauriernamen, die vielen Kindern aber geläufig sein dürften, für Erstleser geeignet. Genauso gut kann man es aber Kindern ab 5 Jahren vorlesen.

Ute Krause: Minus Drei wünscht sich ein Haustier. cbj 2014
www.randomhouse.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.