Eitaro Oshima: Der Tiger und die Katze

Warum Tiger und Katze keine Freunde sind

Der Tiger und die Katze ist eine traditionelle chinesische Fabel, die in diesem Bilderbuch aus dem Moritz Verlag vom japanischen Zeichner Eitaro Oshima für Kinder ab vier Jahren ins Bild gesetzt wird.

Die Fabel erzählt, wie der Tiger, der vor langer Zeit ein Tollpatsch war und von den anderen Tieren als „Trottel“ verspottet wurde, von der hochangesehenen Katze das Anschleichen, das schnelle Rennen und den Sprung aus großer Höhe erlernte. Doch anstatt seiner Lehrmeisterin dankbar zu sein, begann er sogleich, sie zu jagen. Zum Glück hatte die schlaue Katze ihm nicht beigebracht, wie man auf hohe Bäume klettert, und so konnte sie sich retten und ging zuletzt als Siegerin aus diesem Duell hervor. Der Tiger stand, wie schon zu Beginn, trotz aller neu erlernter Fähigkeiten wie ein Tollpatsch da.

Eitaro Oshima hat die Fabel mit klaren, ausdrucksstarken Tiergesichtern illustriert und hebt auf den Größenunterschied zwischen den beiden Protagonisten ab, was den Triumph der Katze nur noch größer erscheinen lässt.

Eitaro Oshima: Der Tiger und die Katze. Moritz 2004
www.moritzverlag.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.