Katja Frixe & Florentine Prechtel: Die hamsterstarken Drei

  Ach du heiliges Salatblatt, was für ein Abenteuer!

Was für ein tolles Team, Die hamsterstarken Drei! Harry, der abenteuerlustige, akrobatische Zirkushamster in der rot-weiß gestreiften Hose, seine Freundin Gerda, die superschnelle, ängstliche Zirkusrennschildkröte, und Herkules, das megaschlaue, unsportliche Schulmeerschweinchen mit Brille, das es lieber gemütlich mag. Damit sie sich kennenlernen, müssen die beiden Zirkustiere erst einmal aus dem Buch fallen, in dem sie zuhause sind. Zum Glück passiert das genau in Herkules‘ Klassenzimmer. Ihn und Griselda, die weise alte Katze des Hausmeisters, können Harry und Gerda sehr gut gebrauchen, denn es gibt viele Rätsel zu lösen: Warum sind sie so mir nichts, dir nichts aus dem Buch gepurzelt? Und wie können sie rechtzeitig zur bevorstehenden Premiere wieder in den Zirkus zurückgelangen, wo man sie sicher schmerzlich vermisst? Schwierige Fragen, aber wenn man im Team zusammenarbeitet doch lösbar! Und so werden gemeinsam Mäuse ausgetrickst, die Abfalleimer der Schulmensa geplündert, Ursachen ergründet, Pläne geschmiedet und ein gefährlicher Stadtspaziergang unternommen, bis es schließlich heißt: Ende gut, alles gut!

Das Kinderbuch von Katja Frixe hat Florentine Prechtel mit zahlreichen farbenprächtigen, seitenfüllenden oder kleineren Illustrationen versehen, die ausgezeichnet zum Text passen und vor allem wirklich – pardon, Harry – niedlich sind. Besonders die Charaktere der Tiere spiegeln sich ausgezeichnet wider. Das Layout mit den blauen Überschriften und den ebenso blauen, großen Anfangsbuchstaben der Kapitel sind ebenfalls sehr gelungen.

Ich kann mir gut vorstellen, dass es zukünftig weitere Abenteuer mit den drei Freunden geben wird, und das wäre schön. Zwar ist mir der Einstieg mit der ausführlichen Zirkusszene und dem Zurechtfinden im Klassenzimmer etwas zu lang geraten, was leider auf Kosten der letzten beiden, auch sprachlich stärkeren Drittel des Buches mit dem spannenden Abenteuer und dem Happy End geht, aber mit dem Auftauchen von Herkules nimmt das Buch so richtig an Fahrt auf und bleibt durchgehend aufregend und unterhaltsam.

Die hamsterstarken Drei – Schnurstracks ins Abenteuer ist ein hübsches Vorlesebuch für abenteuerlustige Jungen und Mädchen ab fünf Jahren, zum Selberlesen dank der etwas größeren Schrift für gute Leserinnen und Leser ab Ende der zweiten Klasse.

Katja Frixe & Florentine Prechtel: Die hamsterstarken Drei. Dressler 2019 www.oetinger.de/verlagsgruppe/dressler-verlag

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.