Leena Lehtolainen: Alle singen im Chor

Erster Band der finnischen Krimiserie um Maria Kallio

Vier junge Frauen und vier junge Männer, alle Mitglieder eines Chores, verbringen ein gemeinsames Probewochenende, als nach einer druchzechten Nacht einer von ihnen im flachen Uferwasser des Sees ermordet aufgefunden wird. Für ihren stets betrunkenen Chef muss Maria Kallio, die junge Kommisssarin auf Zeit bei der finnischen Polizei, hin- und hergerissen zwischen dem Polizeidienst und ihrem Jurastudium, die Ermittlungen übernehmen. Eine schwierige Situation, denn aus ihrer Studentenzeit kennt sie nicht nur den Toten, sondern auch die sieben Verdächtigen, von denen einer der Täter gewesen sein muss. Schnell bröckelt die Fassade einer heilen Welt des Chorgesangs. Zum Vorschein kommen Intrigen, Eifersucht und wechsende Liebesbeziehungen.

Leena Lehtolainen ist die bekannteste moderne Krimiautorin Finnlands. Mit Alle singen im Chor, dem ersten Band um Maria Kallio, ist ihr ein äußerst spannender, intelligenter Krimi mit der typisch gesellschaftskritischen Perspektive skandinavischer Krimiautoren gelungen, den man nicht mehr aus der Hand legen kann.

Leena Lehtolainen: Alle singen im Chor. Rowohlt 2002
www.rowohlt.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.