Meike Haberstock: Paula und Pelle – Eiscremebunter Sommerspaß

Mit Power-Paula und Pelle im Freibad

Paula & Pelle – Eiscremebunter Sommerspaß ist ein fröhlich-bunt illustriertes Kinderbuch mit einer unternehmungslustigen, einfallsreichen Protagonistin namens Paula. So ein Mädchen möchte einen sonnigen Sommersonntag natürlich nicht zu Hause verbringen sondern ins Freibad, egal was ihre Eltern und Pelle, ihr kraul- und vanillekekssüchtiger Mischling dazu meinen. Bei einem Kind wie Power-Paula ist Widerstand zwecklos und kurze Zeit später kommen die vier Ausflügler im Freibad an. Zwar dürfen Hunde nicht ins Wasser, aber wenn Pelle sich als Gummitier ausgibt, merkt doch keiner was – oder? Fast wäre es gutgegangen, doch dann droht der fiese Finn, der Schrecken der 3B, alles an den Bademeister zu verraten…

Ich bin bei diesem Kinderbuch mit meinem Urteil etwas hin- und hergerissen. Einerseits mag ich den fröhlichen Ton, den Witz, Pelles Gedanken und die clevere Paula, die nie um eine Antwort verlegen ist. Andererseits stört es mich, dass Paula Pelle verbotenerweise mit ins Wasser nimmt und damit durchkommt, denn bei aller Sympathie für Pelle möchte doch sicher niemand einen Vierbeiner neben sich im Becken haben. Außerdem ist mir etwas unklar, welche Altersgruppe hier genau angesprochen werden soll. Laut Verlag richtet sich das Buch an Kinder ab sechs, doch ist es in meinen Augen trotz der größeren, serifenlosen Schrift kein klassisches Erstleserbuch, denn dafür sind die Zeilen zu lang. Für Drittklässler dagegen sind die Illustrationen zu kindlich. Ich halte Paula & Pelle – Eiscremebunter Sommerspaß deshalb am ehesten für ein Vorlesebuch für vier- bis sechsjährige Mädchen und Jungen.

Meike Haberstock: Paula und Pelle – Eiscremebunter Sommerspaß. Ars Edition 2016
www.arsedition.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.