Michael Petrowitz & Patrick Wirbeleit: Besuch aus dem Weltraum

Wo ist Dussel?

Es ist schwierig, Bücher für Erstleser zu finden, deren Geschichte wirklich begeistern kann. Zu kurz sind die Texte, zu eingeschränkt das Vokabular. Bisher fand ich die Erstleserbücher aus dem Tulipan Verlag besonders ansprechend, aber mit Michael Petrowitz’ Besuch aus dem Weltraum gibt es auch in der Leserabe-Reihe von Ravensburger einen ausgesprochen originellen, fetzigen, spannenden und von Patrick Wirbeleit witzig illustrierten Titel für die zweite Lesestufe, den begabte Leser allerdings ab dem zweiten Halbjahr von Klasse eins bewältigen können. Besonders schön finde ich, dass ein Junge im Mittelpunkt steht, denn gute Bücher für Jungs sind leider selten, und mit dieser Konstellation kann man Jungs und Mädchen ansprechen.

Die Ausgangssituation dürfte vielen Kindern vertraut sein: Niko hat Ferien, aber alle Freunde sind verreist und er langweilt sich schrecklich. Doch Rettung kommt buchstäblich von oben, denn der kleine Hieronymo landet mit seinem Ufo direkt vor seiner Nase. Er ist auf der Suche nach seinem Weltraumhund. Während die beiden Kinder gemeinsam nach dem verschwundenen Dussel suchen, wird immer klarer, dass es sich dabei mitnichten um einen gewöhnlichen Hund handelt: Dussel hinterlässt die Fußabdrücke einer Ente, hat gelbe Federn mit blauen Punkten, macht sich über fremde Eisbecher her und pinkelt grün. Ihrer nervenaufreibenden Suche schließen sich mit Jule und Collin zwei weitere Kinder an, und als Hieronymo schließlich samt dem witzigen Weltraumhund Dussel wieder in sein Ufo steigt, hat Niko nicht nur ein unglaubliches Abenteuer erlebt, sondern auch noch zwei neue Spielkameraden gefunden.

Ergänzt wird die in großer Schrift gedruckte Geschichte mit kurzen Kapiteln und Zeilen durch fantasieanregende Fragen und kreative Leseraben-Leserätsel mit Lösungen.

Ein wirklich sehr empfehlenswertes Erstleserbuch!

Michael Petrowitz & Patrick Wirbeleit: Besuch aus dem Weltraum. Ravensburger Buchverlag 2015
www.ravensburger.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.