Patricia Schröder: Erst ich ein Stück, dann du – Rivalen auf dem Fußballplatz

Fairness und Teamgeist

Wie immer nach den Ferien freuen sich Sebi und seine Mannschaftskameraden von der E-Jugend des FC Möllenstedt auf die neue Fußballsaison. Die Jungs lieben ihren Trainer Georg Wiese, den sie liebevoll „Wiesi“ nennen. Für ihn ist das Sozialverhalten seiner Fußballer wichtiger als eine ausgefeilte Technik und diese Haltung merkt man seinen Spielern deutlich an.

Doch nun soll plötzlich alles anders werden. Die Vereinsleitung hat Wiesi entmachtet und der neue Trainer, Bernd Maibach, möchte nach dem „Misserfolg“ in der letzten Saison, als die E-Jugend „nur“ Platz 3 belegt hat, neue Seiten aufziehen. Nicht nur hat er den Superstürmer Nils vom Pokalgewinner abgeworben, der nun statt Sebi die Mittelstürmerposition besetzen soll, er trainiert mit den Spielern auch unauffälliges Foulspiel und Schwalben. Sebi und seine Mitspieler sind todunglücklich, doch so leicht lassen sie sich nicht entmutigen. Denn schon bald haben sie einen Plan…

Mir hat an diesem Buch besonders die Einstellung der Kinder zu Fairness und Teamgeist gefallen, die sich auch außerhalb des Sportplatzes zeigt, und wie sie gemeinsam gegen das vorgehen, was in ihren Augen Unrecht ist. Auch der Umgang mit dem geheimnisvollen Nils, der schließlich doch noch zum Freund wird, ist so gut erzählt, dass die kleinen, fußballbegeisterten Leser mitfiebern können.

Rivalen auf dem Fußballplatz ist ein Band aus der von der Stiftung Lesen empfohlenen cbj-Reihe Erst ich ein Stück, dann du. Das wunderbare Serienlogo von Ute Krause mit den aufgefädelten Bestandteilen des Serientitels macht in doppeltem Sinn klar, worum es geht: Einerseits ist der Text ein Puzzle aus komplexen, längeren Leseabschnitten für die (erwachsenen) Leseprofis und den in Fibelschrift und Flattersatz gesetzten Einschüben mit einfachem Vokabular für Lesestarter. Andererseits schließt die Reihe wie ein Puzzlestück die Lücke zwischen dem üblichen Vorlesebuch und der Erstlektüre und vermeidet durch die Vorleseteile eine zu große Banalität der Texte. Diese von Patricia Schröder entwickelte Vorstufe des Erstlesebuchs ist ebenso einfach wie genial und unterstützt die Kinder durch abwechselnde Ruhe- und Arbeitsphasen und das gemeinsame Leseerlebnis. Sehr farbige, kindgerecht-einfache und aussagekräftige Illustrationen helfen beim Textverständnis. Und selbstverständlich machen die Bücher, die es mit
zusammenhängenden Geschichten, als Themenbände mit Einzelgeschichten, als Klassikerausgaben und als Sachgeschichten gibt, auch als reine Vorlesebücher oder zum Selberlesen ab der zweiten/dritten Klasse Spaß.

Patricia Schröder: Erst ich ein Stück, dann du – Rivalen auf dem Fußballplatz. cbj 2009
www.randomhouse.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.