Rüdiger Bertram: Jacob, der Superkicker

Es geht nichts über gute Freunde

Büchersterne ist die Reihe für Erstleser aus dem Oetinger Verlag, die für Lesespaß in drei Stufen sorgen soll. Der vorliegende Band Jacob, der Superkicker von Rüdiger Bertram gehört zur mittleren Kategorie für die erste und zweite Klasse, ist in großer Fibelschrift und im Flattersatz mit kurzen Zeilen gedruckt, hat kurze Leseabschnitte und ist in fünf Kapitel unterteilt, ist textunterstützend illustriert von Alexander Bux und bietet auf acht Doppelseiten am Ende viele abwechslungsreiche Rätselangebote mit Lösungen.

Jacob klebt das Pech an den Hacken, denn ihm will einfach kein Tor mehr gelingen. Der Trainer wechselt seinen einstigen Superstürmer sogar aus und verordnet ihm eine zweiwöchige Auszeit, denn ein Stürmer, der das Tor nicht mehr trifft, ist so nutzlos wie ein Fahrrad ohne Lenker. Zwei Wochen ohne Fußball – wie soll das gehen? Jacob ist verzweifelt, doch zum Glück hat er Tom und Paul, mit denen er ein Baumhaus bauen kann. Doch als es plötzlich darauf ankommt, weil drei fremde Jungs ihn und seine Freunde zu einem Match um das neue Baumhaus herausfordern, ist der Bann plötzlich gebrochen und Jacobs Torriecher wieder da. Und so kann er nicht nur in sein Team zurückkehren, es wartet auch noch eine faustdicke Überraschung auf ihn…

Das Erstleserbuch für kleine Fußballfans zeigt, worauf es im Leben wirklich ankommt: auf gute Freunde!

Rüdiger Bertram: Jacob, der Superkicker. Oetinger 2016
www.oetinger.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.