Christina Reuth-Jarraß: Die Tiefsee-Agenten im Bann der Kristalle

Ein Fantasy-Abenteuer für Erstleser

Achtung: Bei diesem Erstlesebuch des Loewe Verlags aus der Reihe Lesepiraten, vierte Lesestufe, handelt es sich um ein Buch für die zweite Klasse, nicht etwa, wie man fälschlicherweise vermuten könnte, für Viertklässler!

Die Lesepiraten-Bände zeichnen sich durch eine große, serifenlose Fibelschrift, kurze Zeilen im Flattersatz und viele, das Textverständnis unterstützende Bilder aus. Diese stammen hier von der Illustratorin Silvia Christoph, die die Bilder in den Farben blau, grün und braun ganz an die Zielgruppe Jungs angepasst hat.

Am Strand findet Tim eines Tages einen grün glitzernden Kristall an einer Kette, der hell aufleuchten kann, und einen silbernen Taucheranzug. Kaum hat er ihn angezogen und die Kette umgelegt, zieht es ihn schon magisch ins Meer, wo er immer weiter in die Tiefe gezogen wird. Am Meeresgrund wird er bereits erwartet: Die Tiefseeagenten, die dort ihre Kommandozentrale haben, brauchen dringend seine Hilfe…

Ein spannendes, gefährliches Abenteuer, das aber nie zu gruselig wird, viel Technik und ein altersmäßig passender kleiner Held sind die Zutaten zu diesem Fantasy-Erstlesebuch, das sicher viele kleine Leser, hoffentlich auch Lesemuffel, begeistern kann.

Christina Reuth-Jarraß: Die Tiefsee-Agenten im Bann der Kristalle. Loewe 2013
www.loewe-verlag.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.